Das Tagebuch der Anne Frank 1947

Otto beendet seine Briefe oft mit den Worten: „Ich hoffe, dass Annes Buch eine Nachwirkung in Deinem späteren Leben haben wird, dass Du, soweit es in Deinem Kreis möglich ist, für Verständigung und Frieden arbeiten wirst.“

Briefe

Nach dem Krieg setzt Otto Frank sich für Menschenrechte und Respekt vor anderen ein. Er beantwortet Tausende Briefe von Menschen, die Annes Tagebuch gelesen haben. Das Tagebuch wird übersetzt, es gibt ein Theaterstück und einen Film. Leser auf der ganzen Welt lernen Annes Geschichte kennen und sind tief beeindruckt.

Die verschiedenen Fassungen von Annes Tagebuch

Von Annes Tagebuch gibt es verschiedene Fassungen...

Mehr
Toneelstuk

Ein Theaterstück und ein Film Nach einem Theaterstück folgt 1958 die Verfilmung

Richtig berühmt wird Anne Franks Tagebuch erst, nachdem es zu einem Theaterstück umgearbeitet wurde...

Mehr
Steve Press als peter in het toneelstuk

800 Mal Peter van Daan Steve Press sprach 1956 für die Rolle des Peter van Daan vor

Steve Press spielt Peter van Daan  in der Broadway-Version des Tagebuchs von Anne Frank

Mehr
Toneelstuk

Empfang in Amerika Die erste Konfrontation mit dem Naziregime

Die Publikation des Tagebuchs der Anne Frank in Amerika 1952 beginnt eher verhalten...

Mehr

Otto Frank zieht in die Schweiz Er bleibt dem Anne Frank Haus verbunden

Bis zu seinem Tod 1980 beantwortet er Briefe von Lesern des Tagebuchs.

Mehr

Otto setzt sich für Versöhnung ein Er rückt Menschenrechte und Respekt für andere in den Mittelpunkt

„Ich bin jetzt fast neunzig und meine Kräfte lassen langsam nach...

Mehr

Nelson Mandela über Anne Frank

Nelson Mandela erzählt wie er im Gefängnis auf Robben Island aus Anne Franks Tagebuch Kraft schöpfte.

Mehr

Echtheit des Tagebuchs Zehn Fragen zur Echtheit des Tagebuchs der Anne Frank

Über Anne Frank und ihr Tagebuch sind umfangreiche, wissenschaftlich gesicherte Informationen verfügbar...

Mehr

Anne schreibt:

“Ich will nicht umsonst gelebt haben wie die meisten Menschen. Ich will den Menschen, die um mich herum leben und mich doch nicht kennen, Freude und Nutzen bringen. Ich will fortleben, auch nach meinem Tod.”

Zur Zeitleiste

Ottos Umgebung:

Miep Gies Ehefrau von Jan Gies

Miep ist Sekretärin in Otto Franks Firma Opekta

Mehr

Jan Gies Ehemann von Miep Gies

Jan beschafft Bezugsmarken für Lebensmittel und Kleidung für die Untergetauchten

Mehr

Jo Kleiman Buchhalter von Opekta und Pectacon

Immer froh und lebhaft, obwohl ihm Magengeschwüre zu schaffen machen

Mehr

Victor Kugler Mitarbeiter von Opekta

Zusammen mit Jo sorgt Victor für die Sicherheit und die Finanzierung des Verstecks

Mehr

Bep Voskuijl Tochter von Johan Voskuijl

Bep ist Sekretärin in Otto Franks Firma Pectacon

Mehr