Von den Untergetauchten überlebt nur Otto Frank.

Das Schicksal der Untergetauchten

Auschwitz Das Tor des Konzentrationslagers Auschwitz-Birkenau.
  • Drucken

Die Männer und Frauen bekommen eine Nummer auf den Arm tätowiert, sie werden kahl geschoren und müssen Lagerkleidung anziehen. Ihre eigenen Kleidungsstücke dürfen sie nicht behalten. Die Männer  kommen in das eineinhalb Kilometer entfernte Stammlager Auschwitz I. Die Frauen bleiben in Auschwitz-Birkenau (Auschwitz II).

Otto kehrt zurück

Er hofft, dass Anne und Margot noch leben.

Mehr

Das Schicksal der männlichen Untergetauchten

Otto Frank, Fritz Pfeffer, Hermann und Peter van Pels bleiben zusammen. Die Häftlinge müssen schwere Arbeit verrichten, sie müssen Gräben ausheben. Nur Peter hat es besser: Er bekommt eine Arbeit in der Poststelle des Lagers. Die Aufseher und die nichtjüdischen Häftlinge dürfen Post empfangen. So kann Peter hin und wieder ein paar zusätzliche Nahrungsmittel „organisieren“.Mehr

Lager Neuengamme

Das Schicksal der weiblichen Untergetauchten

Nach der Ankunft und der „Selektion“ in Auschwitz-Birkenau  kommen Edith, Anne und Margot zusammen in eine Baracke. Auguste van Pels wurde wahrscheinlich in einem anderen Teil des Lagers untergebracht. Tagsüber müssen die Gefangenen arbeiten, zum Beispiel Steine schleppen oder Grassoden ausstechen. Oft müssen sie auch stundenlang in Wind und Wetter auf dem Appellplatz stehen, wo die Gefangenen gezählt werden.Mehr

Lager Bergen-Belsen

Die letzten Tage von Margot und Anne Frank

Als die Rote Armee immer näher an das im besetzten Polen gelegene Lager Auschwitz heranrückt, bringen die Nazis so viele Häftlinge wie möglich nach Deutschland, vor allem jene Menschen, die noch arbeitsfähig sind. Margot und Anne Frank werden nach Bergen-Belsen gebracht, ihre Mutter Edith bleibt zurück. Der Zug mit den überfüllten Güterwaggons fährt in der Nacht vom 1. November 1944 los.Mehr

Deportation in die Lager Erst nach Westerbork, dann nach Auschwitz

„Im Lager hatten wir alle wohl zu arbeiten, abends waren wir jedoch frei und konnten zusammen sein...

Mehr

Das Schicksal der Untergetauchten Von den Untergetauchten überlebt nur Otto Frank

Die Männer und Frauen bekommen eine Nummer auf den Arm tätowiert, sie werden kahl geschoren und müssen Lagerkleidung anziehen...

Mehr