Er ist sehr überrascht von seiner Tochter.

Otto liest Annes Tagebuch

Annes Tagebuchpapiere Die Tagebücher, Hefte und losen Blätter mit Anne Franks Aufzeichnungen.
  • Drucken

In einem Brief an seine Mutter erwähnt Otto Frank das Tagebuch zum ersten Mal am 22. August 1945: „Miep hat durch Zufall ein Album retten können und das Tagebuch von Anne. Ich hatte nicht die Kraft, es zu lesen.“ Einen Monat später hat Otto dennoch angefangen, das Tagebuch zu lesen. Er schreibt seiner Mutter: „Ich kann von Annes Tagebüchern nicht abbleiben, dabei sind sie so unglaublich aufregend. Die Tagebücher kann ich nicht aus der Hand geben, es steht zuviel drin, was für niemand anders bestimmt ist, aber auch da werde ich Auszüge machen.“

Ein Tagebuch als beste Freundin

Ihrem Tagebuch kann Anne alles anvertrauen

Mehr

Anne Franks Tagebuch wird veröffentlicht

Otto liest in Annes Tagebuch, dass sie geplant hatte, nach dem Krieg ein Buch über die Zeit im Hinterhaus zu veröffentlichen

Mehr

Otto Frank setzt sich für Versöhnung ein

In der Zeit nach dem Krieg setzt Otto Frank sich für Menschenrechte und Respekt vor anderen ein.

Otto Frank

Erfahre mehr über Otto Frank

Mehr

„Tiefe Gedanken und Gefühle“

Ende der sechziger Jahre erinnert sich Otto Frank daran, was ihm durch den Kopf ging, als er das Tagebuch zum ersten Mal las: „Langsam begann ich zu lesen, nur wenige Seiten pro Tag, mehr war mir nicht möglich, da mich schmerzliche Erinnerungen überwältigten. Es war wie eine Offenbarung für mich. Eine ganz andere Anne enthüllte sich mir als das Kind, das ich verloren hatte. Ich hatte keine Ahnung von der Tiefe ihrer Gedanken und Gefühle gehabt.“

„Kraft aus dem Glauben“

„Nie hatte ich mir vorgestellt, wie intensiv Anne sich mit dem Problem und der Bedeutung jüdischen Leidens durch die Jahrhunderte hin beschäftigt hatte und welche Kraft sie aus ihrem Glauben an Gott schöpfte. Ich erinnerte mich, dass Anne nie besonderes Interesse gezeigt hatte, wenn wir jüdische Feiertage begingen oder wenn Fritz Pfeffer am Freitagabend das Sabbatgebet sprach. Sie stand dann nur still dabei. Ich glaube, die religiösen Formen des Judentums bedeuteten ihr wenig, wohl aber dessen ethische Lehren.“

„Interesse für die Natur“

“Wie konnte ich wissen, wieviel es für Anne bedeutete, ein Stückchen blauen Himmel zu sehen, die Möwen in ihrem Flug zu beobachten und wie wichtig ihr der Kastanienbaum war, wenn ich daran denke, dass sie sich nie für die Natur interessiert hatte. Aber sie sehnte sich danach, als sie sich wie ein Vogel im Käfig fühlte. Schon der Gedanke an die freie Natur gab ihr Trost. Doch alle diese Gefühle hatte sie für sich behalten.“

Der Kastanienbaum Vom Dachboden aus konnte Anne diesen Kastanienbaum sehen.

Bedauern

„Ich war sehr traurig, als ich las, wie hart Anne manchmal über ihre Mutter schrieb. In ihrem Ärger nach irgendwelchen Streitigkeiten ließ sie ihren Gefühlen freien Lauf. Es tat mir weh, wie oft Anne die Absichten ihrer Mutter falsch beurteilt hatte. Allerdings war ich erleichtert, in späteren Eintragungen zu lesen, dass Anne einsah, dass es auch an ihr gelegen hatte, wenn sie sich mit ihrer Mutter so oft nicht vertrug. Sie bedauerte sogar das, was sie darüber geschrieben hatte.“

Foto van Edith in Annes dagboek

Selbstkritik

„Natürlich wussten wir alle, dass Anne ein Tagebuch führte. Ab und zu las sie uns sogar humoristische Episoden daraus und Geschichten vor. Ja sie frug sogar mehrmals Johannes Kleiman, ob er nicht eine davon einer Zeitschrift senden könne. So gerne hätte sie etwas veröffentlicht gesehen. Nie hatte sie jedoch irgend etwas vorgelesen, das sie selbst betraf. Und so wussten wir nicht, welche Mühe sie sich gab, ihren Charakter zu entwickeln und dass sie sich schärfer kritisierte als einer von uns das je tat.“

Zurück nach Amsterdam Während der Rückreise erfährt Otto, dass Edith tot ist

In den Wochen nach der Befreiung erholt sich Otto Frank langsam von den Entbehrungen...

Mehr

Auf der Suche Otto hat zuerst noch Hoffnung, dass seine Töchter leben

Dass Edith tot ist, hat Otto schon während der Rückreise nach Amsterdam erfahren...

Mehr

Otto liest Annes Tagebuch Er ist sehr überrascht von seiner Tochter

In einem Brief an seine Mutter erwähnt Otto Frank das Tagebuch zum ersten Mal am 22...

Mehr

Staats- angehörigkeit Otto Frank Otto Frank entscheidet sich, Niederländer zu werden.

Im Sommer 1933 meldet sich Otto Frank als deutscher Staatsbürger beim Amsterdamer Einwohnermeldeamt an...

Mehr