Die Wanderausstellung „Anne Frank - eine Geschichte für heute“ findet auf der ganzen Welt Interesse.

Russland

  • Drucken

Die Anne-Frank-Wanderausstellung wurde 2009 im Rahmen eines Pilotprojekts an zehn Orten in der Russischen Föderation gezeigt. Mehrere Tausend Schüler nahmen am pädagogischen Programm teil, und zugleich wurde ausgelotet, ob eine mehrjährige Tournee der Ausstellung durch Russland auf Interesse stößt.

Wanderaustellung

Die Wanderausstellung „Anne Frank - eine Geschichte für heute“ ist in allen Teilen der Welt gezeigt.

Mehr

Free2choose-pädagogisch

In diesem Debattierprogramm diskutieren Jugendliche über Grundrechte im Konflikt.

Mehr

Wanderausstellung für Kinder und Jugendliche

Wie war Anne Franks Leben während des Zweiten Weltkriegs? Und wie wichtig war Lesen und Schreiben für sie?

Mehr

Moskau und St. Petersburg

Die erste Ausstellungseröffnung fand im April 2009 in der Schule 1567 in einem Vorort von Moskau statt. Hier wurde das Konzept der „peer-education“ erprobt: Schülerinnen und Schüler wurden zu Ausstellungsbegleitern ausgebildet. Sowohl Lehrer wie Schüler empfanden diesen Ansatz nicht nur als innovativ, sondern auch als sehr lohnend. Nach der Schule 1567 wurde die Ausstellung an anderen Stätten in Moskau gezeigt, unter anderem im Holocaust-Zentrum und im Sacharow-Museum.

Ausstellungseröffnung in der Schule 1567 in Moskau

Tournee

Die russische Tournee der Anne-Frank-Ausstellung wurde durch die finanzielle Förderung der niederländischen Botschaft in Moskau ermöglicht und fand in Kooperation mit zahlreichen lokalen Organisationen statt, darunter die Vereinigung von Geschichtslehrern, die Moskauer Historische Bibliothek und das Informationszentrum MEMORIAL. Außer in Moskau wurde die Ausstellung 2009 einige Zeit später auch im Rahmen des „Anne Frank Toleranz Festival" in St. Petersburg und an zwei anderen Orten in dieser Stadt gezeigt.

Erfahrungen

Die russische Tournee der Anne-Frank-Ausstellung wird von Ksenia Shiryaeva koordiniert. Sie reiste mit an die Ausstellungsorte und bildete die jungen Ausstellungsbegleiter aus. Ihr Fazit am Ende des Pilotprojekts: „Die Ausstellung vermittelt eine andere Sicht auf die Geschichte, als die Jugendlichen sie kennen. Die Thematik bietet eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit den Schülern über aktuelle Themen wie z.B. die Aktivitäten von Neonazis in Russland zu sprechen. Man kommt dann wie von selbst auf eigene Vorurteile und die Verantwortung, die jeder einzelne hat, um Diskriminierung nicht zuzulassen. Das braucht Russland dringend.“

RUSSIA DSC06509.JPGDie Anne-Frank-Ausstellung war eine ausgezeichnete Möglichkeit, mit den Schülern über die Aktivitäten von Neonazis in Russland zu sprechen.

Russland 2009 Impressionen von der Tournee der Anne-Frank-Ausstellung in St. Petersburg.

Estland Unsere pädagogischen aktivitäten

Im März 2013 wurde die 34 Paneele umfassende Anne Frank Wanderausstellung in Tallinn eröffnet...

Mehr
Peer guides in Great Britain

Großbritannien Aktivitäten des Anne Frank Trust UK

Die Wanderausstellung “Anne Frank in the World, 1929-1945“ wurde erstmals 1986 in Großbritannien gezeigt...

Mehr

Lettland Unsere pädagogischen Aktivitäten

Die Wanderausstellung “Anne Frank – Eine Geschichte für Heute“ wird wieder für ein größeres lettisches Publikum vom September…

Mehr

Mazedonien Unsere pädagogischen Aktivitäten

Die pädagogischen Aktivitäten des Anne Frank Hauses in Mazedonien begannen mit einem Free2choose-Projekt in Skopje 2012...

Mehr

Slowenien Unsere pädagogischen Aktivitäten

Die international Wanderausstellung “Anne Frank – Eine Geschichte für Heute“ wird zur Zeit in Slowenien gezeigt...

Mehr