„Gestern habe ich wieder einige Filmstars im Zimmer aufgehängt, aber nun mit Fotoecken, dann kann ich sie wieder herunternehmen.“ (18. Oktober 1942)

Filmstar-Fotos

  • Drucken

So wie viele andere Mädchen gestaltet auch Anne Frank ihr Zimmer freundlicher, indem sie die Wände mit Bildern schmückt. Gleich nachdem die Familie Frank ins Hinterhaus eingezogen ist, klebt Anne Bilder und Postkarten an die Wände. Anne beschäftigt sich sehr oft mit ihrer Bildersammlung. Sie findet es langweilig, immer dieselben Abbildungen vor Augen zu haben.

Geheimnisse in Annes Zimmer

Entdecke die Geschichten hinter den Bildern in Annes Zimmer

Mehr

Unser Zimmer war mit seinen nackten Wänden bis jetzt noch sehr kahl. Dank Vater, der meine ganze Postkarten- und Filmstarsammlung schon vorher mitgenommen hatte, habe ich mit Leimtopf und Pinsel die ganze Wand bestrichen und aus dem Zimmer ein einziges Bild gemacht. Es sieht viel fröhlicher aus.

, 11. Juli 1942

Sonja Henie

Die norwegische Eiskunstläuferin Sonja Henie ist in den zwanziger und dreißiger Jahren mehrfache Olympiasiegerin und vielfache Europa- und Weltmeisterin. 1936 debütiert sie als Schauspielerin. Anne Frank läuft auch begeistert Schlittschuh. Sie hat Eislaufunterricht in der Apollohal in Amsterdam, und in der Zeit im Versteck malt sie sich im Tagebuch einen Auftritt mit ihrem Cousin Buddy Elias aus, der Eiskunstläufer und Schauspieler ist. Sie zeichnet auch ein Eislaufkostüm mit einer Mütze ins Tagebuch. Anne muss ein großer Fan von Sonja Henie gewesen sein, denn sie hat gleich drei Fotos von ihr an die Wand geklebt. Dieses Bild wurde nach der Restaurierung kürzlich wieder an der alten Stelle angebracht. Es stammt aus der Frauenzeitschrift „Libelle“ vom 19. Februar 1937.

Sonja Henie

Greta Garbo

Das Foto von Greta Garbo, das Anne in ihrem Zimmer an die Wand klebte, entstand anlässlich des Films „Ninotschka“ von 1939. Wie viele andere Fotos stammt es aus der „Libelle“. Die Schwedin Greta Garbo ist in Annes Zeit einer der größten Hollywood-Stars. „Ninotschka” ist ihr vorletzter Film, 1941 beendet sie ihre Schauspielkarriere.

Greta Garbo

Heinz Rühmann

Heinz Rühmann ist einer der bekanntesten deutschen Schauspieler des 20. Jahrhunderts. Als Hitler 1933 an die Macht kommt, enthält er sich jeder politischen Stellungnahme. Während des Krieges ist er jedoch gezwungen, seine Arbeit in den Dienst der nationalsozialistischen Propaganda zu stellen. Deshalb darf er im ersten Jahr nach dem Krieg, der Zeit der Entnazifizierung, nicht auftreten. Dieses Foto ist ein Ausschnitt aus dem Film „Paradies der Junggesellen“ von 1939.

Heinz Rühmann

Ginger Rogers

Ginger Rogers debütiert als Filmschauspielerin 1930. Ein berühmter Star wird sie durch die Zusammenarbeit mit Fred Astaire, mit dem sie seit 1933 in verschiedenen Filmen auftritt, u.a. „Flying to Rio“ und „Top Hat“. Als dieses Foto veröffentlicht wird – Anne schneidet es aus einer „Libelle“ von 1940 aus – ist sie auf dem Gipfel ihres Ruhms und dreht mehrere Filme pro Jahr.

Ginger Rogers.

New investigation Anne Franks manuscripts

The Huygens Institute for the History of the Netherlands (Huygens ING) and the Anne Frank House are to collaborate on a new…

Mehr

Filmstar-Fotos Die Filmstar-Fotos, die Anne in ihrem Zimmer an die Wand klebte

So wie viele andere Mädchen gestaltet auch Anne Frank ihr Zimmer freundlicher, indem sie die Wände mit Bildern schmückt...

Mehr