Das rotkarierte Tagebuch wurde schon immer ausgestellt. Nun aber können die Besucher zum ersten Mal auch Annes andere Tagebücher und Manuskripte besichtigen.

Anne Frank, Schriftstellerin

  • Drucken

Am 28. April 2010 hat Königin Beatrix den neu eingerichteten Tagebuchraum im Rahmen eines Festaktes zum 50-jährigen Bestehen des Anne Frank Hauses eröffnet.

Ein Tagebuch als beste Freundin

Ihrem Tagebuch kann Anne alles anvertrauen

Mehr

Online Shop

Kaufe das Tagebuch, andere Bücher, DVDs, die Museumkataloge und Bildpostkarten!

Zum Online Shop

Zu ihrem dreizehnten Geburtstag am 12. Juni 1942 bekam Anne das rotkarierte Tagebuch geschenkt. Ein paar Wochen später musste die Familie Frank untertauchen. Im Hinterhaus hatte Anne ihr Tagebuch schon bald vollgeschrieben. Danach schrieb sie in Heften weiter.

Als Anne im März 1944 hörte, dass nach dem Krieg Tagebücher aus dieser Zeit gesammelt werden sollten, beschloss sie, ihr Tagebuch noch einmal zu überarbeiten. Ihr großer Traum war es, eine berühmte Schriftstellerin und Journalistin zu werden. Ihre neue Fassung besteht aus 215 losen Blättern, von denen zwanzig abwechselnd ausgestellt werden.

Die beiden anderen Hefte, die gezeigt werden, sind das „Buch der schönen Sätze“, in dem Anne Buchzitate sammelte, die ihr gefielen, und ihr Geschichtenbuch mit selbst erdachten kleinen Geschichten.

2009 hat die Unesco Anne Franks Tagebuch in die Liste des Weltdokumentenerbes aufgenommen, das Memory of the World Register.

New investigation Anne Franks manuscripts

The Huygens Institute for the History of the Netherlands (Huygens ING) and the Anne Frank House are to collaborate on a new…

Mehr

Filmstar-Fotos Die Filmstar-Fotos, die Anne in ihrem Zimmer an die Wand klebte

So wie viele andere Mädchen gestaltet auch Anne Frank ihr Zimmer freundlicher, indem sie die Wände mit Bildern schmückt...

Mehr