Einzigartige Familienarchive Anne Frank nun in Amsterdam

Familienarchive

Schweizer Familienarchive der Familie Frank wurden dem Anne Frank Haus als langfristige Leihgabe zur Verfügung gestellt. Die Familienarchive aus dem Besitz der Familie Frank-Elias und des ANNE FRANK-Fonds in Basel bereichern nun die Archive des Anne Frank Hauses.

Buddy Elias, Cousin von Anne Frank und Präsident des ANNE FRANK-Fonds, nahm am 25. Juni die offizielle Übergabe vor. Das Ereignis stand im Zeichen des 60. Jahrestags der Erstausgabe von Anne Franks Tagebuch.

Basel

Die Familienarchive stammen aus dem Haus in Basel, wo seit Anfang der dreißiger Jahre viele Mitglieder der Familie Frank gelebt haben und wo Buddy Elias und seine Frau noch heute wohnen. In den vergangenen zwei Jahren wurden die Archive zum ersten Mal inventarisiert. Die einzigartigen Familienarchive, die beinahe 10 m Regalfläche einnehmen, enthalten unter anderem viele Briefe, Dokumente und Fotos von Otto, Edith, Margot und Anne Frank.