Anne Frank – eine grafische Biografie

Grafische Biografie ViideoLinkPreview

Nachdem im Juli in den Niederlanden Het leven van Anne Frank – De grafische biografie (Das Leben von Anne Frank – Die grafische Biografie) erschienen ist, folgen in diesem Herbst Veröffentlichungen in anderen Ländern. Ende September erscheint die Biografie in den USA, Mitte Oktober in Frankreich und Anfang November in Deutschland. 2011 folgen Publikationen in u.a. Italien, Spanien, Großbritannien, Australien und Israel. Die Biografie gibt Anne Franks Leben in Wort und Bild wieder und stellt es in den Zusammenhang mit den historischen Ereignissen. Die Bildergeschichte mit dem Format eines gebundenen Buches richtet sich an ein großes Publikum ab 14 Jahren.

Ein animierter Trailer und ein Video mit den Autoren sind auf dem Anne-Frank-Channel auf YouTube zu sehen.

Das Anne Frank Haus möchte Anne Franks Lebensgeschichte einem möglichst großen Publikum zugänglich machen. Eine Bildergeschichte ist eine ansprechende Form, um Jugendliche, aber auch Erwachsene, zu erreichen. Nach positiven Erfahrungen mit zwei bereits früher erschienenen Geschichts-Comics, „Die Entdeckung“ und „Die Suche“– mit Zeichnungen von Eric Heuvel -, hat das Anne Frank Haus beschlossen, auch Anne Franks Leben in Form einer Bildergeschichte zu erschließen.

Anne Franks Geschichte und der Zweite Weltkrieg

Die Biografie beginnt mit dem Leben der Eltern von Anne Frank – Otto und Edith – und den ersten Jahren der Schwestern Anne und Margot in Frankfurt. Das Buch endet mit der Rückkehr von Otto Frank – der als einziger der acht Menschen im Hinterhausversteck die Judenverfolgung überlebte – und mit der Veröffentlichung von Annes Tagebuchtexten und der Eröffnung des Anne Frank Hauses. Anne Franks Lebensgeschichte wird parallel zum historischen Geschehen der Judenverfolgung und des Zweiten Weltkriegs dargestellt.

Internationale Zusammenarbeit

In den USA besteht eine lange Tradition mit seriösen, informativen Bildergeschichten, sogenannter graphic non-fiction, und auch in den Niederlanden ist dieses Genre im Kommen. Zusammen mit dem Verlag Hill & Wang hat das Anne Frank Haus ein renommiertes Autorenduo beauftragt: den Texter Sid Jacobson und den Zeichner Ernest Colón. Sie haben unter anderem mit The 9/11 Report - the graphic adaption bewiesen, dass sie komplexe Zusammenhänge auf kreative, anschauliche und integre Weise zugänglich machen können. Mit großem Engagement haben Sid Jacobson und Ernie Colón an der Biografie über Anne Frank gearbeitet, unterstützt von Experten des Anne Frank Hauses. „Eine Krönung unserer Karriere“, so die Autoren.

Übersetzungen in mehrere Sprachen

Die Biografie erscheint in mehreren Ländern. Der Verlag L (Luitingh) gibt sie in den Niederlanden heraus, Hill & Wang in u.a. den USA und Kanada, Les Editions Belin in Frankreich, der Carlsen Verlag in Deutschland, Rizzoli/Lizard in Italien, Norma in Spanien, MacMillan in Großbritannien und Australien, Kinneret und Yad Vashem in Israel.

Pädagogische Edition NL

Das Anne Frank Haus wird die Biografie in Zusammenarbeit mit dem Jugendverlag Young Crowds in Sekundarschulen verbreiten. Zu diesem Zweck wurde die Biografie mit einem umfangreichen Unterrichtspaket für den Einsatz in weiterführenden Schulen ergänzt. Niederländische Schulen können die pädagogische Edition schon jetzt für das kommende Schuljahr bestellen.

Reaktion einiger Freunde und Freundinnen von Anne Frank auf die grafische Biografie:

„Ich denke, die Bildergeschichte ist sehr geeignet, der jungen Generation von heute und morgen von der Vergangenheit zu erzählen. Erst war ich etwas überrascht, als ich die gezeichnete Biografie sah, aber dann wurde mir klar, dass es auf lange Sicht sehr hilfreich sein kann, Annes Geschichte in dieser Form kommenden Generationen nahezubringen. Die Zeichnungen sind sehr gut, nicht zu übertrieben und auch nicht zu drollig.“

Edmond Silverberg (Hello, Klassenkamerad/Freund von Anne)

„Ich finde, dass die Geschichte der Familie Frank hier sehr gut dargestellt ist. Ich hoffe, dass die Biografie in viele Kinderhände gelangt. Wachsam zu sein, wenn es um Diskriminierung geht, ist heutzutage mehr denn je notwendig. Natürlich bin ich auch gerührt, dass ich selbst eine Rolle in der Biografie bekommen habe. Ich erkenne mich darin wieder, und auch an die Situationen erinnere ich mich!“

Jacqueline van Maarsen (Jacque, Klassenkameradin/Freundin von Anne)

„Was für ein wunderbares Buch. Die Biografie ist, denke ich, sehr wichtig für Kinder, um diese ganze Zeit besser verstehen zu können.“

Hannah Lies Pick-Goslar (Lies, Klassenkameradin/Freundin von Anne)