Anne Frank Haus begrüßt millionsten Besucher und bietet WLAN Hotspot beim Warten

Millionste Besucherin

Links die millionste Besucherin des Anne Frank Hauses, Frau Tanja Trawniczek aus Wien.

Heute Vormittag begrüßte das Anne Frank Haus den einmillionsten Besucher in diesem Jahr. Auch für 2011 erwartet das Museum wieder einen Besucherrekord (der letzte Rekord war im Jahr 2010 mit 1.050.339 Besuchern). Der größte Teil der – meist jungen – Besucher kommt aus dem Ausland (85%).

Seit Kurzem können sich Besucher mit einem Smartphone auf den Museumsbesuch vorbereiten. Das Anne Frank Haus bietet Besuchern, die anstehen, einen kostenlosen WLAN-Hotspot Zugang zu seiner Mobil-Website http://m.annefrank.org/.

Die hohe Besucherzahl ist auch den langen Öffnungszeiten des Museums zu verdanken und der Möglichkeit, Eintrittskarten im Internet zu erwerben. Auch 2012 wird das Museum vom 15. März bis 15. September von 9.00 bis 21.00 Uhr (samstags bis 22.00 Uhr) und in den Monaten Juli und August von 9.00 bis 22.00 Uhr geöffnet sein. Immer mehr Besucher erwerben ihre Eintrittskarte im Internet.

In der Ferienzeit ist der Besucherandrang besonders hoch, deshalb lässt sich eine Warteschlange oft nicht vermeiden. Mit dem WLAN Hotspot können sich Besucher nun ohne Internetkosten beim Warten auf den Museumsbesuch vorbereiten. Das ist vor allem für ausländische Besucher attraktiv.

Die handyoptimierte Version der Website des Anne Frank Hauses ist in sechs Sprachen verfügbar und enthält knappe Informationen über Anne Frank, die Zeit im Hinterhausversteck und das Museum. Außerdem erfahren Besucher mehr über die anderen Aktivitäten des Anne Frank Hauses.