Neu: E-Book Anne Frank im Hinterhaus: Wer war wer?

Neu E-Book: Wer war wer?

Anne und Margot Frank, 1933. (Copyright AFF Basel/AFS Amsterdam)

„Freitagabend habe ich zum ersten Mal in meinem Leben etwas zu Weihnachten bekommen. Die Mädchen, Kleiman und Kugler hatten wieder eine herrliche Überraschung vorbereitet. Miep hat einen wunderbaren Weihnachtskuchen gebacken, auf dem ‚Friede 1944' stand. Bep hat ein Pfund Butterkekse in Vorkriegsqualität besorgt", schreibt Anne am 27. Dezember 1943 ins Tagebuch. Die Helfer sind unermüdlich im Einsatz, um die Untergetauchten mit allem Nötigen zu versorgen und ihnen Ablenkung zu verschaffen. An Feier- und Geburtstagen geben sie sich noch einmal besondere Mühe. Im ersten E-Book des Anne Frank Hauses mit dem Titel Anne Frank im Hinterhaus: Wer war wer? lernt der Leser die Untergetauchten und ihre Helfer besser kennen und erfährt mehr über das Leben im Versteck.

E-Book

Anne Frank im Hinterhaus: Wer war wer? als E-Book auf Deutsch. Das E-Book kann auf allen E-Readern, Tablets und Smartphones sowie auf PCs gelesen werden. Nicht kompatibel mit Amazon Kindle.

Zum E-Book-Shop

Anne Frank im Hinterhaus: Wer war wer? zeichnet ein neues Porträt der dreizehn Menschen, die wir dank Anne Franks Tagebuch nie vergessen werden: der Untergetauchten Otto, Edith, Margot und Anne Frank, Hermann, Auguste und Peter van Pels und Fritz Pfeffer sowie der Helfer Johannes Kleiman, Victor Kugler, Bep Voskuijl und Miep und Jan Gies. Das E-Book berichtet von ihrer Lebensgeschichte und ihren persönlichen Beziehungen und schildert die Hintergründe und das unerbittliche Ende. Viele, zuvor noch nie veröffentlichte Fotos illustrieren die Darstellung.

Foto von Otto Frank (Mitte) und der Helfer Miep Gies, Johannes Kleiman, Victor Kugler und Bep Voskuijl, 1945.

Neben diesen Hauptpersonen waren auch Lagerarbeiter, Lieferanten und Firmenvertreter im und rund um das Haus Prinsengracht 263 tätig. Ihre Rolle wird in Anne Frank im Hinterhaus: Wer war wer? zum ersten Mal ins Bild gerückt.

Das E-Book ist in sieben Sprachen erhältlich, im (Online) Bookshop des Anne Frank Hauses und über alle Internet-Buchhandlungen. Es ist sowohl für Tablets als auch für E-Reader geeignet.

Siehe auch

Online- Ausstellung Online

Die Online-Ausstellung Anne Frank: her life, her diary, her legacy gibt es jetzt in 21 Sprachen...

Mehr