Amsterdam App Anne Frank Haus gewinnt International Design & Communication Award (IDCA)

App gewinnt Preis

Während der dritten Auflage der International Design & Communication Awards (IDCA) wurde bekannt gegeben, dass Annes Amsterdam und das Minneapolis Institute of Arts Verso Magazine gemeinsam einen geteilten ersten Platz in der Kategorie „Best App“ errungen haben. LBi Netherlands, Repudo und das Anne Frank Haus Amsterdam haben die App „Annes Amsterdam“ in enger Zusammenarbeit entwickelt.

IDCA

Die IDCA Awards sind internationale Preise für Museen und andere Kunst- und Kultureinrichtungen. IDCA ermutigt Kunstinstitutionen, originelle und erfinderische Kommunikationsmittel einzusetzen.

Annes Amsterdam

Mit der mobilen App „Annes Amsterdam“ kann das Publikum auf innovative Weise entdecken, was mit Anne Frank und anderen Amsterdamern geschah. An dreißig Orten in der Stadt kann man Texte, Fotos und Videos über historische Ereignisse sowie persönliche Berichte sammeln und anschauen. Die Berichte werden auf der dazugehörigen Website vertieft, auf der das Bild der Stadt vor, während und nach der deutschen Besetzung in Form einer visuellen Zeitleiste in einen größeren historischen Kontext gestellt wird. Um ein breites Publikum anzusprechen, wurde die App in drei Sprachen: Niederländisch, Englisch, Deutsch. 

Downloads

Die App startete Anfang Mai 2012, also in den ersten Maitagen, in denen die Niederlande der Opfer des Zweiten Weltkrieges gedenken und die Befreiung ihres Landes feiern. Innerhalb von 7 Tagen wurde das Ziel von 12.000 Downloads erreicht. Zudem stieg der Besuch der Website während der Einführungskampagne um 70,7 % an. Nach der Einführungsphase werden durchschnittlich 633 Apps pro Woche downgeloadet. Besucher, die vor dem Anne Frank Haus in einer Warteschlange stehen, werden ständig auf die App aufmerksam gemacht.