Schutz für den Bücherschrank

Besucher des Anne Frank Hauses betreten das Hinterhaus durch die enge Türöffnung beim originalen, schwenkbaren Bücherschrank. Der Bücherschrank wurde heute zum Schutz und zur Erhaltung mit einer Glasabdeckung versehen.

Glazen constructie ter bescherming van de originele boekenkast in het  Anne Frank Huis.

Johan Voskuijl, Lagermitarbeiter von Otto Frank und Vater der Helferin Bep Voskuijl, schreinerte den schwenkbaren Bücherschrank im August 1942, damit der Zugang zum Hinterhaus unsichtbar wurde. „Unser Versteck ist nun erst ein richtiges Versteck geworden“, schreibt Anne Frank am 21. August 1942 in ihr Tagebuch.

Wachsende Besucherzahl

Seit 1960 wird der Bücherschrank den Besuchern des Anne Frank Hauses ohne jeden Schutz gezeigt. Die meisten Besucher zeigen Respekt vor dem Schrank, aber in den vergangenen fünfzig Jahren hat er dennoch Schaden genommen. Durch die wachsende Besucherzahl – letztes Jahr waren es fast 1,2 Millionen – verschlechtert sich der Zustand des Schranks weiter.

Experten

Das Anne Frank Haus hat mit mehreren Experten nach einer Lösung gesucht, die einen Schutz des Bücherschranks gewährleistet und den Besuchern weiterhin die besondere Erfahrung beim Betreten des Hinterhauses ermöglicht.

Konstruktion aus Glas

Geplant ist nun eine Konstruktion aus Glas: Zwei Seiten und die Oberseite des Bücherschranks erhalten zum Schutz eine Glasplatte. Die offene Seite des Schranks mit den Ordnern bleibt ungeschützt, da hier keine Besucher entlanggehen.