Favourite Website Awards - Site of the day

Diese Site

Wo du auch bist, Das Hinterhaus Online nimmt dich mit in die Zeit von damals. Schau dir an, wo Anne Frank ihr Tagebuch schrieb, und hör dir die Geschichten über die Bewohner des Verstecks an.

Mehr

Die Menschen im Versteck schwanken ständig zwischen Hoffnung und Verzweiflung, Erleichterung und Angst. Musik des Komponisten Mark Isham drückt diese widerstreitenden Gefühle eindringlich aus. Die Website enthält auch Fragmente historischer Aufnahmen aus dem Krieg und einzigartige TV-Aufzeichnungen, in denen die Helfer über ihre Erinnerungen an die Versteckten berichten.

Über dieses Projekt

Paula Riemann in de studio

Paula Riemann im Tonstudio

Katja und Paula Riemann waren Anfang Dezember 2010 im Tonstudio in Amsterdam.

Film ansehen

Warum sind im Hinterhaus Online Möbel zu sehen?

Das echte Hinterhaus in Amsterdam ist leer: Im Krieg wurden die Wohnungen deportierter Juden ausgeräumt. Die Möbel, Teppiche und anderen Sachen aus dem Hinterhaus sind daher verschwunden. Als Otto Frank das Hinterhaus nach dem Krieg wiedersah, wollte er, dass es leer blieb. Auf dieser Website will das Anne Frank Haus das Versteck aber so zeigen, wie es damals aussah.

Etliche Auszeichnungen

Seit dem Start von Das Hinterhaus Online im April 2010 erfreut sich die Website vieler Besucher und etlicher Auszeichnungen. Eine Übersicht.

Schule

Für Schüler

Der Anne Frank WebGuide gibt Tipps für Referate über Anne Frank, die NS-Zeit und den Zweiten Weltkrieg.

Zur Schülerinformation

Für Lehrer

Das Anne Frank Haus hat ein großes Angebot an Unterrichtsmaterial.

Zur Lehrerinformation

Häufig gestellte Fragen

Warum wurde Das Hinterhaus Online entwickelt?

  • Das Anne Frank Haus in Amsterdam hat jedes Jahr rund 1 Million Besucher. Damit erreicht das Museum die Grenzen seiner täglichen Besucherkapazität.
  • Millionen Menschen können das Museum in Amsterdam nicht besuchen, weil ihr Wohnort zu weit entfernt ist oder sie körperlich nicht dazu in der Lage sind.

Gibt es noch mehr Unterschiede zum Museum in Amsterdam?

Im Museum in Amsterdam sind einige Räume aus Sicherheitsgründen nicht zugänglich, zum Beispiel das Privatbüro von Otto Frank und der Dachboden. Auf der Website kannst du auch diese Räume erkunden. So bekommst du ein noch besseres Bild von den Firmenräumen und vom Hinterhausversteck.

Woher stammen die Bilder vom möblierten Hinterhaus?

Das Hinterhaus Online wurde auf der Basis von Fotos der zeitweilig eingerichteten Räume im echten Versteck entwickelt. Ein großer Teil des Materials stammt aus dem Jahr 1999. Damals wurden Vorder- und Hinterhaus vorübergehend möbliert, um didaktische Materialien zu erstellen, die ein Bild des Lebens im Versteck vermitteln.

Wie wurde Das Hinterhaus Online finanziert?

Die BankGiro Lottery, der ANNE FRANK-Fonds, der VSB Fonds, das niederländische Ministerium für Gesundheit, Gemeinwohl und Sport sowie die Mondriaan-Stiftung ermöglichten das Projekt durch ihre Förderung. Für die Förderung bei der Übertragung ins Deutsche danken wir der Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Den Haag.

Mehr Informationen auf annefrank.org