Sol Kimel über das Tragen des Judensterns

  • Drucken

Übersetzte Transkription eines Interviews mit Sol Kimel.

Wie viele Sterne musste man haben? 

Also … ich persönlich, ich weiß nicht, ich hatte bestimmt mehr als 10, man musste ihn haben, und er musste festgenäht sein, und man konnte ihn nicht mit einer Sicherheitsnadel von einem Kleidungsstück ans andere heften, das war verboten. Also wenn man eine Jacke hatte und er war daran festgenäht und noch eine Jacke, dann nähte man da auch einen dran, denn einen Tag trug man die eine und den anderen Tag die andere Jacke.

Aber wenn man die Jacke auszog, weil es warm war, dann musste auch am Pullover ein Stern sein, und wenn man den auszog und man war im Oberhemd, dann musste auch am Hemd ein Stern sein. 

Und er musste fest sitzen, also man musste für jede Person eine ziemlich große Zahl von Sternen haben, und alle mussten an der Kleidung festgenäht sein.