website awards
1922 - 1923 Ein Familienbetrieb Zurück Weiter
© NIOD

Benito Mussolini mischt sich am 29. Oktober 1922 beim „Marsch auf Rom“ unter seine Anhänger.

In vielen Städten Italiens haben die Faschisten (auch Schwarzhemden genannt) die Macht übernommen. Aus Angst vor einem Bürgerkrieg überträgt der König Mussolini die Regierungsmacht.

  • Drucken

1914 - 1918 Die Familie Frank im Ersten Weltkrieg

Otto Frank und seine Brüder werden zum Militär eingezogen und kämpfen für Deutschland an der Westfront. Ottos Mutter und seine Schwester arbeiten ehrenamtlich in einem Lazarett in Frankfurt am Main. Alle überleben den zerstörerischen Konflikt, der schließlich in einen weiteren Weltkrieg mündet.

1914 - 1918  Die Familie Frank im Ersten Weltkrieg

1919 - 1925 Ein Familienbetrieb

Nach dem Krieg normalisiert sich das Leben wieder. Otto Frank übernimmt die Leitung der familieneigenen Bank. Als die Weimarer Republik in eine ökonomische und politische Krise stürzt, wächst die Unruhe in der Bevölkerung. Das ist der Nährboden für die Nazi-Partei und die Machtübernahme Hitlers.

1919 - 1925  Ein Familienbetrieb

1925 - 1929 Otto und Edith heiraten

Otto Frank lernt Edith Holländer kennen, und sie heiraten in der Synagoge von Aachen. Die politische Lage in Deutschland wird schlechter und die Nazis bekommen immer mehr Unterstützung. Hitler veröffentlicht in „Mein Kampf“ seine Vorstellungen über Deutschland und seine Rassentheorie.

1925 - 1929  Otto und Edith heiraten

1929 - 1933 Anne Franks Geburt

Am Vorabend einer weltweiten Wirtschaftskrise wird Anne Frank am 12. Juni 1929 in Frankfurt am Main geboren. Ihre Schwester Margot ist 3 Jahre alt.

1929 - 1933  Anne Franks Geburt

1933 - 1941 Emigration in die Niederlande

Hitler kommt an die Macht. Otto und Edith Frank sind davon überzeugt, dass sie in Amsterdam vor dem Antisemitismus der Nazis in Deutschland sicher sind. Otto gründet eine Firma, die Kinder gehen zur Schule, das Leben normalisiert sich wieder. Aber Europa steuert auf einen Krieg zu.

1933 - 1941  Emigration in die Niederlande

1940 - 1942 Die deutsche Invasion

Im Mai 1940 besetzt Deutschland die Niederlande, Belgien und Frankreich. Die Registrierung der Juden ist der erste Schritt zu ihrer Ausgrenzung. Otto Frank darf als Jude keine Firma mehr besitzen. Deshalb ernennt er Jo Kleiman zum Direktor.

1940 - 1942  Die deutsche Invasion

1942 - 1944 Das Versteck

Als Margot in ein Arbeitslager geschickt werden soll, wird der Plan, in Otto Franks Firmengebäude unterzutauchen, früher als geplant umgesetzt. Die Mitarbeiter sind für die Sicherheit der Familie und ihrer Freunde im Hinterhaus verantwortlich. Erfolge der Alliierten lassen die Versteckten auf die Befreiung hoffen.

1942 - 1944  Das Versteck

1944 - 1945 Die Verhaftung

Die Versteckten im Hinterhaus werden verraten und in Vernichtungslager deportiert. Die Helfer Kleiman und Kugler werden zu Gefängnisstrafen verurteilt. Miep und Bep bleiben zurück und warten ab.

1944 - 1945  Die Verhaftung

1945 - 1948 Otto kehrt zurück

Deutschland kapituliert, der Krieg ist vorbei, und Europa ist frei, aber liegt in Trümmern. Otto Frank kehrt nach Amsterdam zurück und versucht, wieder ins Leben zu finden. Er trauert um seine Familie. Er ist nicht der einzige; allmählich wird der Umfang des Massenmordes an den Juden bekannt.

1945 - 1948  Otto kehrt zurück

1947 - 1957 Das Tagebuch wird veröffentlicht

Otto Frank erfüllt Annes Wunsch und veröffentlicht das Tagebuch. Zahlreiche Übersetzungen und eine Bühnenfassung sorgen dafür, dass Annes Geschichte Menschen auf der ganzen Welt erreicht und anrührt.

1947 - 1957  Das Tagebuch wird veröffentlicht

1957 - 1960 Vor dem Abriss gerettet

Das Hinterhaus steht leer und verfällt. Das Anne Frank Haus wird gegründet, um das Haus vor dem Abriss zu retten. Der Film „Diary of Anne Frank“ von George Stevens bekommt mehrere Oscars und trägt dazu bei, dass Anne Frank weltweit noch bekannter wird.

Die europäische Zusammenarbeit führt zur Gründung der EWG.

1960 - 1969 Das Anne Frank Haus wird eröffnet

Das Hinterhaus, in dem Anne Frank ihr Tagebuch schrieb, wird ein Museum. Als Anne und ihr Tagebuch weltweit bekannt werden und der Mann aufgespürt wird, der für die Verhaftung der Versteckten verantwortlich war, stößt auch das Hinterhaus auf großes Interesse.

1960 - 1969  Das Anne Frank Haus wird eröffnet

1970 - 1986 Wegen Sanierung geschlossen

Wachsende Besucherzahlen führen zur zweiten, diesmal grundlegenden Sanierung. Das Museum muss deshalb vorübergehend schließen. Im selben Zeitraum geht die erste internationale Wanderausstellung über Anne Frank auf die Reise. Otto Frank stirbt.

1986 - 1999 Beweis der Echtheit

Eine wissenschaftliche Edition des Tagebuchs widerlegt Fälschungsvorwürfe. Das Museum wird weiter restauriert, um dem wachsenden öffentlichen Interesse gerecht zu werden.

1999 - 2010 Restauriert und umgestaltet

Nach langjährigen Arbeiten ist das Anne Frank Haus von Grund auf renoviert. Das Museum wird offiziell von der niederländischen Königin Beatrix eröffnet.

1999 - 2010  Restauriert und umgestaltet

2010 - 2013 50 Jahre Museum

Das Anne Frank Haus begeht sein 50-jähriges Bestehen als Museum. Ein neues virtuelles Museum ermöglicht es Menschen weltweit, das Haus online zu besuchen. Miep Gies stirbt im Alter von 100 Jahren, und der Anne-Frank-Baum stürzt durch eine Windböe um.

Die Zeitleiste wird geladen

Visuelle Zeitleiste Anne Frank

Durch 100 Jahre Weltgeschichte surfen

Achtung, hier steht noch mehr

Scroll weiter, um dir alles anzusehen.