Übersicht

Holzgriff mit Schnur, um den Bücherschrank zu öffnen und zu schließen

Geheimer Zugang zum Hinterhaus

Im August 1942 schreinert Johan Voskuijl den Bücherschrank, um den Zugang zum Hinterhaus zu tarnen.

‘Unser Versteck ist erst jetzt ein richtiges Versteck geworden. Mijnheer Kugler fand es nämlich besser, vor unsere Zugangstür einen Schrank zu stellen (weil oft Hausdurchsuchungen nach versteckten Fahrrädern stattfinden), aber dann natürlich einen Schrank, der sich schwenken lässt und der dann wie eine Tür aufgeht.’

An der Rückseite des Schranks hing ein kleiner Holzgriff, der mit einer Schnur an einem Haken befestigt war. Damit wurde der Schrank geöffnet. 

Der originale Bücherschrank ist noch immer im Museum zu sehen. Da der Holzgriff zu empfindlich ist, wird er im Depot aufbewahrt.

Aus der Sammlung herausgegriffen

Entdecken Sie die Sammlung