Museum

Museum vorübergehend geschlossen

Anne Frank Haus schließt bis 31. Mai

Aufgrund von behördlichen Anweisungen gegen die Verbreitung des Corona-Virus ist das Anne Frank Haus bis zum 31. Mai 2020 geschlossen. Bitte behalten Sie unsere Website im Auge, um sich über den aktuellen Stand zu einem Museumsbesuch nach dem 31. Mai zu informieren. Der Ticketverkauf wurde vorerst eingestellt.

Die Welt durchlebt eine nie gekannte Krise, die für uns alle und damit auch für das Anne Frank Haus gravierende Folgen hat. Im Zuge der weltweiten Anstrengungen, die Verbreitung des Coronavirus aufzuhalten, mussten wir das Museum schließen.

Möchten Sie das das Museum unterstützen?

Als unabhängiges Museum ohne staatliche Subventionen sind wir für unsere Einnahmen größtenteils vom Museumsbesuch abhängig. Viele unserer Besucher*innen haben uns mitgeteilt, dass sie uns unterstützen möchten. Das wissen wir sehr zu schätzen. Wenn Sie sich aus diesem Grund für eine Spende an das Anne Frank entschließen, sind wir Ihnen sehr dankbar. Mit jedem Betrag helfen Sie uns weiter.

Unterstützen Sie uns

Diesen besonderen Ort können Sie dennoch von der ganzen Welt aus besuchen...

Schauen Sie sich online im Hinterhaus um und erfahren Sie mehr über die Geschichte, die sich hier abgespielt hat. Oder setzen Sie Ihre VR-Brille auf und machen Sie einen virtuellen Rundgang durch das Versteck, in dem Anne Frank ihr Tagebuch schrieb. Sie können sich auch in der Wohnung umsehen, in der Anne mit ihrer Familie lebte, bevor sie untertauchen musste, und eine Online-Ausstellung über Anne Franks Leben besuchen.

Online Anne Frank Haus