Vorurteile und Stereotypen

Ist es schlimm, Vorurteile zu haben?

Geschichten, die weitererzählt werden, sind oft die Basis von Vorurteilen. Vielleicht hast du etwas gesehen oder gehört über eine bestimmte Gruppe. Vielleicht hast du etwas erlebt oder Geschichten in den sozialen Medien aufgeschnappt. So können sich Vorurteile gegenüber anderen Gruppen bilden.

Wir können mit einer Einzelperson aus einer bestimmten Gruppe eine unangenehme Erfahrung gemacht haben, aus der sich dann ein Vorurteil über die gesamte Gruppe entwickelt. Also über jeden einzelnen Menschen aus dieser Gruppe. Solange sich diese Verallgemeinerung nur im Kopf abspielt, hat sie kaum Folgen. 

Vorurteile sind Vorstellungen und Meinungen, die man im Kopf entwickelt über bestimmte Gruppen wie Männer und Frauen oder Menschen mit anderer Hautfarbe oder Religion. Solange man diese Vorurteile nicht äußert und solange man nicht danach handelt, wird niemand viel davon bemerken.

Aber viele Menschen sind sich ihrer Vorurteile oft kaum bewusst. Oder sie meinen, sie müssten alles sagen können. Wenn man sich von seinen Meinungen leiten lässt und seine Vorstellungen nicht auf Fakten gründet oder nie korrigiert, können Vorurteile sehr unangenehm werden.

Hast du schon einmal ein Vorurteil über dich selbst oder über eine Gruppe gehört, der du angehörst oder angehören möchtest? Dann weißt du, wie hart einen verletzende und beleidigende Bemerkungen treffen können.