Historische Forschung

Kooperation und historische Forschung

Kooperation, um Erkenntnisse zu teilen

Das Wissenszentrum des Anne Frank Hauses erforscht kontinuierlich Anne Franks Geschichte. Wir kooperieren dabei regelmäßig mit anderen Institutionen, da es viele Einrichtungen gibt, die Berührungspunkte mit unserem Arbeitsgebiet haben.

Kontinuierliche Forschung mit Aufmerksamkeit für Details 

Unsere historische Forschung erstreckt sich oft über einen längeren Zeitraum, da wir Details viel Aufmerksamkeit widmen und zu diesem Zweck eingehende Quellenforschung betreiben.

Forschung zum Emigrationsversuch der Familie Frank  

Zusammen mit dem United States Holocaust Memorial Museum erforschte das Anne Frank Haus die Bemühungen der Familien Frank und van Pels, in die USA zu emigrieren (1938-1941). Die Zusammenführung niederländischer und amerikanischer Archivrecherchen ermöglichte einen besseren Einblick in die Hintergründe dieser gescheiterten Bemühungen.

Darüber hinaus beleuchtet die Untersuchung das Spannungsverhältnis zwischen der Einwanderungspolitik der Vereinigten Staaten und der humanitären Flüchtlingsfrage in jener Zeit.

Archive wichtig für unsere Forschung

Unsere Forschung basiert auf konkreten historischen Quellen. Wir finden diese unter anderem im Stadtarchiv von Amsterdam und im NIOD Institut für Kriegs-, Holocaust- und Genozidforschung. Dabei handelt es sich zum Beispiel um Daten aus dem Melderegister oder um Deportationslisten.

Lokale historische Einrichtungen verfügen über wichtige Detailinformationen. So half uns die Cultuurhistorische Vereniging (Kulturhistorischer Verein) Zevenaar, die Flucht Victor Kuglers richtig zu datieren.

Auch Privatpersonen sind eine wichtige Quelle für unsere Forschungsarbeit. Häufig sind es Verwandte von Menschen, die eine Rolle in Annes Geschichte spielten. Sie wissen viel und besitzen oft wichtige Dokumente und Fotos.

Forschungsergebnisse in der Praxis

Unsere Forschungsergebnisse werden zum Beispiel in den Medien und im Schulunterricht verwendet. Im Fachbereich Literatur der Pace University in New York benutzen Studierende einen Reader mit Hintergrundinformationen über die Helfer*innen des Hinterhauses. Dieser Reader entstand in enger Zusammenarbeit mit dem Wissenszentrum des Anne Frank Hauses.

Das Wissenszentrum wird zunehmend zu einer Informationsinstanz für alle Menschen, die mehr über Anne Franks Geschichte wissen möchten. Master-Studierende, Journalist*innen oder Promovierende finden hier Antworten zum Beispiel auf Fragen zu Anne Frank, ihrem Tagebuch oder dem Hinterhaus.

Kontaktformular