Toolkit Anne Frank Youth Network

Lernen, Planen, Vorbereiten, Vermitteln und Erfahrungen weitergeben
  • Anne Frank
  • Antisemitismus
  • Bürgerkompetenz
  • Diskriminierung
  • Holocaust
  • Zweiter Weltkrieg
  • Vorurteile

Wir haben ein Toolkit entwickelt, das Mitglieder des Anne Frank Youth Network bei eigenen Bildungsprojekten unterstützt. Das Toolkit stellt ihnen Materialien und Anwendungsbeispiele zur Verfügung, sodass sie pädagogische Aktivitäten eigenständig entwickeln und umsetzen können.

Module
Module
Training, Video, Zeitleiste, Handreichung, Schreibauftrag, Vorlesegeschichte, Workshop

Das Toolkit

Das Toolkit des Anne Frank Youth Network enthält umfassende Informationen zur Geschichte von Anne Frank sowie einige der erfolgreichsten Bildungsaktivitäten für junge Menschen von 13 bis 18 Jahren. Wir haben das Toolkit entwickelt, um Mitglieder des Anne Frank Youth Network bei ihren Bildungsprojekten zu begleiten. Es umfasst Materialien und Anwendungsbeispiele, die dabei helfen, eine pädagogische Aktivität zu planen, zu entwickeln und umzusetzen.

Der Inhalt

Inhaltlich gliedert sich das Toolkit in fünf Bereiche - Wissen erwerben, Planen, Vorbereiten, Vermitteln und Erfahrungen weitergeben -, die mit den jeweiligen Phasen der pädagogischen Aktivität korrespondieren. Jeder Bereich umfasst Informationen und ein Arbeitsblatt sowie Erfahrungsberichte anderer Teilnehmer aus den verschiedenen Phasen ihrer Projekte.

Unterstützung und Begleitung

Mit der Unterstützung, Anleitung und Begleitung erfahrener Mitglieder des Anne Frank Youth Network und Expert*innen aus ihrem eigenen Land werden Mitglieder des  Anne Frank Youth Network dazu befähigt, Bildungsaktivitäten eigentständig zu entwickeln und umzusetzen und auf diese Weise in der heutigen Gesellschaft etwas zu bewegen.

Bildungsaktivitäten

Mitglieder des Anne Frank Youth Network werden durch das Toolkit bei folgenden pädagogischen Aktivitäten unterstützt:

  • Wissen erwerben über die Geschichte von Anne Frank im Kontext der NS-Zeit, des Zweiten Weltkriegs und des Holocaust.
  • Bekämpfung von Diskriminierung und Vorurteilen. Die Bedeutung von gleichen Rechten für alle verstehen.
  • Veranstaltungen organisieren.
  • Social-Media-Kampagnen organisieren.